Nominierung für SI STAR erfolgt!

Pressemeldung
Shortlist für den SI STAR 2020 in Mainz präsentiert
Die 7 Nominierten für den nächsten SI STAR Filmpreis für Regisseurinnen stehen fest – Verleihung am 28.2.2020 in Berlin
Am Sonntag, den 3.11.2019 präsentierte die Jury des Filmpreises für Regisseurinnen die Shortlist für den SI STAR 2020. Der SI STAR wurde 2015 von
sieben Medienfrauen des SI-Clubs Mainz initiiert und ist zu einer begehrten Auszeichnung in der Filmbranche geworden. Er wird alle zwei Jahre von Schirmherrin Malu Dreyer während der Berlinale in Berlin überreicht.

Der SI STAR ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von den rheinland-pfälzischen Soroptimistinnen (SI) finanziert. Außerdem wird der SI STAR Förderpreis verliehen, den die Berliner SI-Clubs und Potsdam finanzieren.

Regierungssprecherin Andrea Bähner grüßte die Kino-Fans im überfüllten CinéMayence von der Ministerpräsidentin: „Sie können stolz darauf sein, dass der SI STAR in der Filmbranche sehr begehrt ist und die bisherigen Preisträgerinnen oder auch die nominierten Regisseurinnen später mit weiteren wichtigen Preisen ausgezeichnet wurden. Der SI STAR wirkt. Die Soroptimistinnen tragen mit ihrem Preis mit dazu bei, dass mehr Frauen vor und hinter der Kamera stehen. ARD und ZDF haben sich verpflichtet, den Frauenanteil bei Regisseurinnen zu erhöhen. Das Filmfördergesetz schreibt jetzt vor, die Auswahlgremien zu je 50% mit Männern und Frauen zu besetzen. Das alles ist auch ihr Verdienst.“

Die Fernsehjournalistin Susanne Becker moderierte die Matinée, bei der die sieben nominierten Filme in Ausschnitten vorgestellt wurden: „Wir wollen mehr Diversität auf Leinwänden und Bildschirmen. Beim SI STAR geht es darum, herausragende Arbeiten von Regisseurinnen ins Rampenlicht zu holen und zu breiter Aufmerksamkeit zu bringen. Wir freuen uns, dass wir erstmals im Rahmen unserer neuen Zusammenarbeit mit dem FILMZ-Festival alle nominierten Filme in voller Länge im Cinémayence zeigen können!“

Margrit Stärk resumierte im Namen der Jury: „Die Bandbreite der Shortlist in Ausdrucksformen und Themen hat nicht nur die Jury, sondern heute auch die Gäste sehr beeindruckt. Wir freuen uns, dass dank der Unterstützung durch die SI Clubs in Rheinland-Pfalz, Berlin und Potsdam diese Auszeichnungen möglich sind.“

Erstmals werden alle 7 nominierten SI STAR Filme in Kooperation mit dem jungen Filmfestival FILMZ vom 2.-8.11. in Mainz zu sehen sein und dabei auch die Chance haben, den SI STAR@FILMZ Publikumspreis zu gewinnen, der am 8.11. um 20 Uhr im Capitol verliehen wird. Er wurde gestiftet von der Mainzer Malerin und SI STAR Jurymitglied Christiane Schauder.
Nominiert für den 3. SI STAR sind, in der Reihenfolge, in der ihre Filme im CinéMayence zu sehen sind:

Ziska Riemann für „Electric Girl“, Spielfilm D/B 2018, 89 Min., 2.11./20 Uhr (in Anwesenheit der Regisseurin)

Christina Ebelt für „Sterne über uns“, Spielfilm D 2018, 90 Min., 3.11./16 Uhr (in Anwesenheit der Regisseurin)

Iris Fegerl für „Die Anatomin“, Dokudrama D 2019, 54 Min., 3.11./18 Uhr (in Anwesenheit der Regisseurin)

Kerstin Polte für „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“, Spielfilm D 2018, 93 Min., 5.11./18 Uhr

Isa Willinger für „Hi, A.I.“, Fantasy/Science Fiction/Dokumentarfilm D 2018, 90 Min., 5.11./20 Uhr (in Anwesenheit der Regisseurin)

Beryl Magoko für „In Search“, Dokumentarfilm D/B 2018, 90 Min., OmU, 7.11./16 Uhr

Carolina Hellsgard für „Endzeit“, Spielfilm D 2018, 90 Min., 7.11./18 Uhr

Zur SI STAR Jury 2020 gehören vom SI Club Mainz die Fernsehjournalistin Dr. Susanne Becker, die Spielfilmeinkäuferin Margrit Stärk, die Malerin Christiane Schauder, die Filmwissenschaftlerin Dominique Henz, vom SI-Club Mainz-Rosengarten die SWR-Redakteurin Sabine Siegl und vom SI Club Berlin-Mitte die Fotografin Regine Peter.
Die Verleihung des 3. SI STAR findet am 28. Februar 2020 in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin statt.
Das Frauennetzwerk Soroptimist International, das 1921 in USA gegründet wurde, engagiert sich für Diversität und Chancen von Frauen und Mädchen in der Welt.

Kontakt SI STAR: Seren Evisen (Presseleitung) und Dr. Susanne Becker (Jury 0177/2673005)




Top